Sie sind hier: SONAT PRODUKTION > Solnhofener Naturstein

Solnhofener Platten – Qualität, die überzeugt

Das bayrische Altmühltal gilt als Perle der Natur und ist aufgrund seiner idyllischen Landschaften ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel für Touristen. Doch die Region hat wesentlich mehr zu bieten als Rad- und Wanderwege, sie ist auch Lieferant für die qualitativ hochwertigen Solnhofener Platten, die in dieser Gegend in zahlreichen Steinbrüchen abgebaut werden. Bei den Solnhofener Platten handelt es sich um Sedimentgestein, das durch schichtweise Ablagerungen vor etwa 150 Millionen Jahren entstanden ist und sich als Naturwerkstein aufgrund seiner Strapazierfähigkeit und Belastbarkeit bestens als Bodenbelag oder Wandverkleidung im Innenbereich eignet.

Naturstein aus Solnhofen – ein Gewinn für Mensch und Umwelt

Bei den Solnhofener Platten handelt es sich um Kalkplatten, sogar um den feinporigsten Kalkstein der Welt. Der naturgewachsene Werkstoff zeichnet sich durch hohe Dichte und Härte aus, was die Solnhofener Platten zu einem äußerst beständigen Material von einzigartiger Struktur macht. Jede einzelne Platte ist ein naturgeformtes Unikat von singulärer Schönheit, und auch ihre Umweltbilanz lässt die Solnhofener zu einem Baumaterial werden, das sowohl für den Menschen als auch für die Umwelt einen echten Gewinn darstellt. Da die Solnhofener Platten sorgsam von Hand abgebaut werden, entsteht bereits beim Prozess der Gewinnung und der Bearbeitung kein großer Energieverbrauch. Auch enthält der Solnhofener Naturstein im Gegensatz zu diversen anderen Natursteinen keine schädlichen Stoffe und ist strahlungsfrei, seine baubiologischen Eigenschaften sind hervorragend.

Solnhofener Platten – Natürliche Wärme für Auge und Fuß

Die Farbgebung der Solnhofener Platten variiert zwischen verschiedenen cremefarbenen Tönen, gelblichen Färbungen bis hin zu rötlich-braunen Musterungen und Farben. Dadurch ergibt sich fürs Auge ein reizvolles Bild, das sich der Innenausstattung des jeweiligen Raumes harmonisch anpasst und Wärme ausstrahlt. Ein anheimelndes Gefühl erzeugt der Bodenbelag jedoch nicht nur durch seine Optik, die Solnhofener Platten eignen sich auch hervorragend als Oberfläche über einer Fußbodenheizung. Der Stein besitzt eine überdurchschnittliche Wärmeleitfähigkeit und verfügt ebenfalls über eine hohe Wärmespeicherfähigkeit.

Qualität, die andauert

Solnhofener Naturstein weiß nicht nur durch seine ansprechende Farbgebung und seine hervorragende Ökobilanz zu überzeugen, auch qualitativ gesehen handelt es sich um eine lohnenswerte Investition. Aufgrund ihrer Dichte und Härte sind die Solnhofener Platten äußerst strapazierfähig und beständig, auch bei hoher Beanspruchung und Belastung bleibt der Stein unempfindlich und kann deshalb problemlos auch in stark frequentierten Räumen genutzt und verlegt werden. Durch die Unempfindlichkeit der Oberfläche macht sich bei den Solnhofener Platten die Abnutzung kaum bemerkbar: Der Naturstein ist ein Garant für zeitlose und beständige Schönheit, die nicht nur das Auge erfreut.